Universität Bonn

Institut für Informatik

Gleichstellung in der Informatik stärken

Unser Beitrag für eine buntere und gerechtere Informatik

Bei uns in der Informatik ist Chancengleichheit nicht nur ein Grundsatz , sondern wird aktiv gefördert. Seit 2020 widmet sich die Arbeitsgruppe "GIDIS" der Stärkung der Gleichstellungsaktivitäten in unserem Informatik-Institut.

Unser Engagement erstreckt sich über alle Ebenen – von Studierenden und Doktorand*innen über Postdoktorand*innen bis hin zu Professor*innen und Mitarbeiter*innen. Wir setzen uns dafür ein, dass jede*r die gleichen Möglichkeiten und Unterstützung erfährt. Dabei setzen wir auf verschiedene Themen unser Hauptaugenmerk.


Dafür stehen wir – unsere Fokusthemen

teaser_vorbilder.jpg
© lizenzfrei / unsplash

Vorbilder sichtbar machen

Wir setzen uns dafür ein, erreichbare Vorbilder sichtbarer zu machen und insbesondere  Studentinnen zu ermutigen, ein anschließendes Master- oder Promotionsstudium in der Informatik anzustreben. Durch gezielte Mentoring-Programme und inspirierende Erfolgsgeschichten fördern wir eine positive Entwicklung der nächsten Generation von Wissenschaftlerinnen.

teaser_vernetzung.jpg
© lizenzfrei / unsplash

Verbesserte Vernetzung

Um den Austausch und die Zusammenarbeit zu fördern, arbeiten wir an einer verbesserten Vernetzung zwischen Studentinnen, Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Professorinnen. Durch regelmäßige Veranstaltungen und Netzwerkmöglichkeiten schaffen wir eine offene Plattform für den fachlichen Austausch und persönliche Kontakte.

teaser_wirtschaft.jpg
© lizenzfrei / unsplash

Verbindung zur Wirtschaft

Unsere Initiative zielt darauf ab, Brücken zwischen der akademischen Welt und der Wirtschaft zu schlagen. Wir vermitteln Kontakte und organisieren Gesprächsrunden, um den Übergang von der Universität in die berufliche Praxis zu erleichtern.

teaser_karrierehuerden.jpg
© lizenzfrei / unsplash

Abbau von Karrierehürden

Wir setzen uns aktiv für den Abbau von Karrierehürden ein, insbesondere in Bezug auf die Vereinbarkeit von Familie mit Forschungsreisen und Vorträgen. Durch flexible Arbeitsmodelle und Unterstützung bei der Organisation von beruflichem Engagement und Familienleben schaffen wir eine Umgebung, in der jeder sein volles Potenzial entfalten kann.

teaser_schueler.jpg
© lizenzfrei / unsplash

Ausbau der Nachwuchsförderung

Wir investieren in Maßnahmen zur Förderung von Schüler*innen, um das Interesse an der Informatik von Anfang an zu wecken. Durch Workshops, Projekte und Informationsveranstaltungen möchten wir den Nachwuchs für die vielfältigen Möglichkeiten in der Informatik begeistern und fördern.

teaser_gleichstellung.jpg
© Unsplash

Förderung von Diversität, Inklusion & Chancengleichheit

Das Institut für Informatik setzt sich entschlossen dafür ein, eine inklusive und unterstützende Umgebung für alle zu schaffen. Gemeinsam mit dem Gleichstellungsbüro der Bonner Universität setzen wir uns für nachhaltige Veränderungen ein und gestalten so eine Zukunft, in der die Informatik für alle zugänglich und gerecht ist.


Das tun wir – unsere Maßnahmen

Unsere Bemühungen für Gleichstellung manifestieren sich in konkreten Maßnahmen, die in enger Kooperation mit der Gleichstellungs-AGs der Bonner Mathematik umgesetzt und durch die Angebote des Gleichstellungsbüros der Universität Bonn ergänzt werden.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© lizenzfrei / unsplash

Das Networking Adventure unserer Informatik

Beim Networking Adventure werden Student*innen und Wissenschaftler*innen untereinander und mit Alumni vernetzt. So können wertvolle persönliche Kontakte geknüpft, aber auch der fachliche Austausch gewährt werden. Zustätzlich bietet das Event Einblicke in die vielfältigen Karrierewege der Alumni.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Der Grace-Hopper-Preis für herausragende Studierende

Das Institut für Informatik und die Bonner Informatik Gesellschaft zeichnen herausragende Studentinnen mit den Grace-Hopper-Preisen aus. Jede Preisträgerin erhält neben der ausdrücklichen Anerkennung einen Geldpreis über 300 Euro. Bewirb dich jetzt!

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© lizenzfrei / unsplash

Das Upswing-Programm – Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Doktorand*innen, Postdoktorand*innen und Profesor*innen auf zeitlich befristeten Stellen mit Kind können einen Finanzierungszuschuss für die Kinderbetreuung oder Reisekosten einer Begleit-person bei einer aktiven Teilnahme an einer universitäts-externen Veranstaltung oder eines Forschungsbesuchs beantragen.

Du möchtest die Gleichstellungsmaßnahmen in der Informatik auch aktiv mitgestalten?

Dann melde dich einfach und unverbindlich über die angegebenen Kontaktdaten bei uns und komm gerne zu unserem nächsten Treffen dazu. Wir freuen uns auf dich und deine Ideen!


Deine Ansprechpartner*innen

boes_profile.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Dr. Felix Boes
Akademischer Rat

Raum: 1.017
Telefon: +49 228 73 60555

Montags 14:00 bis 15:00 Uhr und nach Absprache

driemel_profile.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Prof. Dr. Anne Driemel
Algorithmische Geometrie

Raum: 2.060
Telefon: +49 228 73 69683

smith_profile.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Prof. Dr. Matthew Smith
Behavioural Security

Raum: 2.017
Telefon: +49 228 73 60745

richter_profile.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Marena Richter
Doktorandin

Raum: 2.065
Telefon: +49 228 73 69690

notfound.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Lia an Haack
Studentin

notfound.png
© Maximilian Waidhas / Uni Bonn

Alisa Brazaityte
Studentin

Wird geladen