One Two
Sie sind hier: Startseite Schule und FFF FFFler - Schülerstudenten

FFFler - Schülerstudenten

ANMELDUNG ZUM FFF-PROGRAMM (Fördern, Fordern, Forschen)

ANMELDUNG ZUM FFF-Programm (Fördern, Fordern, Forschen - Schüler der Klassen 10-13 studieren an der Universität Bonn)

Für das Wintersemester (1.10. bis 30.03) jeweils bis 22. September des gleichen Jahres

Für das Sommersemester (1.04. bis 30.09) jeweils bis 22. März des gleichen Jahres

(siehe unter www.fff.uni-bonn.de)

Den Programmkoordinator für das FFF-Programm der Universität Bonn, Herrn Dr. Thoralf Räsch, erreicht Ihr unter: fff@uni-bonn.de

FFF im Fach Informatik

Liebe Schüler,

wir freuen uns über Euer Interesse am Fach Informatik und heißen Euch herzlich beim FFF-Programm (Fördern, Fordern, Forschen) der Universität Bonn willkommen.

Ihr habt durch Euren Schulunterricht vielleicht schon einen Einblick in das Fach Informatik bekommen und kommt mit bestimmten Erwartungen zu uns. Wenn diese mal nicht punktgenau getroffen werden: lasst Euch nicht entmutigen und versucht es im nächsten Semester in einem anderen Modul. Eine wichtige Eigenschaft für später erfolgreiche Studierende: am Ball bleiben!

Als erstes müsst Ihr Euch zum  FFF-Programm anmelden. Eure Schule und die Universität Bonn schließen einen Vertrag über Eure  Zeit bei uns. Das ist aus versicherungsrechtlichen Gründen eine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Programm. Ihr verpflichtet Euch wiederum, den in dieser Zeit versäumten Unterricht nachzuarbeiten.

Alles Wesentliche dazu findet Ihr auf der folgenden Seite:

http://www.fff.uni-bonn.de/?page=home

Der Termin für die Anmeldung im kommenden Wintersemester ist der 22. September 2013!

Der Termin für die Anmeldung im kommenden Sommersemester ist der 22. März 2013!

Das Formular für die Anmeldung findet Ihr hier: http://registration.fff-uni-bonn.de/

Im Wintersemester am 2. Oktober 12, (im Sommersemster kein Angebot wegen geringem Bedarf) solltet Ihr an der Informationsveranstaltung um 17:00 Uhr im Mathematik-Zentrum, Lipschitzsaal, Endenicher Allee 60, teilnehmen.

Dort lernt Ihr die anderen Schüler kennen und erfahrt, wie Ihr bei der Fächerwahl weiter vorgehen solltet.

Wir bieten Euch an, bei einer erfolgreichen Prüfungsleistung am Ende des Semesters eine Prüfungsbescheinigung auszustellen, die Ihr bei einem späteren Studium als eine bestandene Prüfungsleistung anerkennen lassen könnt. Diese Bescheinigung erhalten Ihr in unserem Prüfungsbüro Informatik, Römerstraße 164, 53117 Bonn (Nähe Römerbad), Altbau 4. Etage. (Frau König).

Ganz wichtig für Euren Start als Studierende: begleitend zu den Vorlesungen finden Übungen statt, die der praktische Teil der Vorlesung sind und die auch zum Modul dazugehören.  In der ersten Woche des Semesters (Beginn am 1. Oktober 2012) finden normalerweise die Einteilungen in die Übungsgruppen statt. Um sich für die Übungen anzumelden und Zugang zu den Vorlesungs- materialien zu erhalten, benötigt Ihr bei einzelnen Fächern einen Account am Hochschulrechenzentrum. Es handelt sich um eine spezielle Uni-ID und eine E-Mail-Adresse der Uni. Um einen entsprechenden Account zu beantragen geht Ihr bitte frühzeitig mit Personalausweis und einer Bescheinigung der Teilnahme am FFF-Programm zum Hochschulrechenzentrum (Wegelerstr. 6, 53115 Bonn) oder Ihr füllt online einen Nutzerantrag aus unter: https://www.hrz.uni-bonn.de/services/identity-management/regelungen-dokumente/benutzungsantraege

Für die Teilnehmer am FFF-Programm kommt im wesentlichen eine der Pflichtvorlesungen aus dem ersten oder zweiten Studiensemester des Bachelor-Studiengangs infrage.

Erstes Semester (Wintersemester):

BA-INF 011  V4Ü2  Logik und diskrete Strukturen

BA-INF 012  V2Ü2  Informationssysteme

BA-INF 013  V4Ü2  Technische Informatik

BA-INF 014  V2Ü2  Algorithmisches Denken und imperative Programmierung

BA-INF 015  V1Ü2  Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens

In „Algorithmisches Denken und imperative Programmierung“ wird meist programmiert, vermutlich in C und in Java, aber das kann jeder Dozent für sich entscheiden. „Logik und diskrete Strukturen“ legt die eher theoretischen Grundlagen der Informatik. In „Informationssysteme“ geht es um Datenbanken (aber nicht nur), in „Technische Informatik“ werden die technischen Grundlagen der Informatik behandelt, also wie man die Hardware designt, und in "Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens“ geht es um Informa-tionsbeschaffung und das Halten von Vorträgen.

Zweites Semester (Sommersemester):

BA-INF 021 V4Ü2 Lineare Algebra

BA-INF 022 V4Ü2 Analysis

BA-INF 023 V2Ü2 Systemnahe Informatik

BA-INF 024 V2Ü2 Objektorientierte Softwareentwicklung

"Lineare Algebra" und "Analysis" sind Mathematik-Vorlesungen, die die mathematischen Grundlagen der Informatik legen. In "Systemnahe Informatik" geht es hauptsächlich um das Innenleben von Betriebssystemen und in "Objektorientierte Softwareentwicklung" lernt man auch große Probleme objektorientiert zu analysieren und mithilfe einer objektorientierten Programmiersprache (meist Java) zu implementieren.

Das ist jetzt natürlich alles sehr verkürzt dargestellt, die Details stehen im Modulhandbuch, das Ihr hier findet:

Bachelorstudiengang Informatik - Module

Übrigens: V4Ü2 bedeutet z.B. 4 Schulstunden Vorlesung, 2 Schulstunden Übungen. Nehmt euch also nicht zuviel vor! Es soll ja auch noch Spaß machen. Wenn Ihr Euch entschieden habt, benutzt bitte das folgende Formular, welches beim Veranstalter persönlich abgegeben wird:

Anmeldungsformular für  FFFler

Wenn Ihr Euch darüber hinaus fachlich beraten lassen wollt, welche Informatik-Module am ehesten geeignet sind für Euch, wendet euch bitte an den Fachvertreter, Herrn Dr. Dieter Engbring (engbring@informatik.uni-bonn.de - per Mail natürlich, wie es sich für Informatiker gehört).

Die Zeiten der Vorlesungen und die zuständigen Dozenten findet Ihr im elektronischen Vorlesungsverzeichnis: https://basis.uni-bonn.de

Dort auf das gewünschte Semester klicken und dann nacheinander auf Informatik… , Bachelor Informatik, Pflichtvorlesungen. Die Termine für die Übungsstunden werden üblicherweise in der ersten Vorlesung vergeben.

Und bedenkt: wer nicht fragt bleibt dumm…..

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge