Sie sind hier: Startseite Für Studierende Lehramtsstudiengänge Bachelor

Lehramt Bachelor

Der Bachelor Studiengang bietet den Studierenden einen fachbezogenen Einstieg in das Lehramt. Der idealtypische Studienplan sieht vor, das sie Studierenden folgende Modlue absolvieren.

Die Pflichtmodule sind (es ist jeweils das Semester genannt, in dem der Besuch der Veranstaltungen empfohlen wird):

1. Semester:

Logik und diskrete Strukturen (V4+Ü2; 9 LP)
Algorithmen und Programmierung (V4+Ü2; 9 LP)*

2. Semester:

Praktikum Objektorientierte Softwareentwicklung (P4;  6 LP)

3. Semester:

Technische Informatik (V4+Ü2; 9 LP)
Datenzentrierte Informatik (V2+Ü2; 6 LP)

4. Semester:

Einführung in die Didaktik der Informatik (V2+Ü2; 3 LP)

5. Semester:

Algorithmen und Berechnungskomplexität I (V4+Ü2; 9 LP)
Kommunikation in verteilten Systemen (V2+Ü2; 6 LP)

* Das Modul Algorithmen und Programmierung ist kein Pflichtmodul, sondern zur Zeit unter der Bezeichnung 'Algorithmische Sprache und imperative Programmierung' Teil des Wahlpflichtbereich. Dieser Plan ist das Resultat einer Änderungsverordnung zur Prüfungsordnung von 2017.

Zusätzlich kann die Bachelorarbeit im Fach Informatik (vorgesehen ist das 6. Semester) geschrieben werden. Außerdem sind mindestens 3 weitere Module im Umfang von mindestens 24 LP einzubringen. Detailiertere Informationen im Modulplan und Modulhandbuch vor 2017. Für Studierende, die sich erst zum Wintersemster 2017/18 oder später eingeschrieben haben, gilt das erweiterte Modulhandbuch mit mehr Wahlmöglichkeiten im Wahlpflichtbereich Modulhanduch ab 2017.

Module des 1, 3. und des 5. Semesters werden in der Regel nur im Wintersemester belegt werden. Die übrigen nur im Sommersemester. Unter Berücksichtigung dieser Einschränkungen sind je nach zweiten Fach auch andere Abfolgen denkbar. Dies gilt auch für die Einführung in die Didaktik der Informatik.

Eine grafische Darstellung des Bachelorstudiengangs findet sich hier.

Artikelaktionen