Sie sind hier: Startseite Für Studierende Bachelorstudiengang Informatik Curriculum Wahlpflichtbereich und Nebenfach

Wahlpflichtbereich und Nebenfach

Der Wahlpflichtbereich (Gesamtumfang: 63 LP) besteht aus zweiBlöcken:

  • einem Block von vertiefenden und/oder anwendungsbezogenen Wahlpflichtvorlesungen im Gesamtumfang von 39 bis 45 LP (je nach Nebenfachwahl); Studierende wählen hier in der Regel fünf Module aus einem mindestens dreimal so großen Angebot von Modulen aus.
  • einem Block von Modulen aus einem anderen Studienfach (Neben- oder Begleitfach) im Umfang von 18 bis 24 LP

Das reichhaltige Angebot an kleinen und großen Wahlpflichtvorlesungen bietet unseren Studierenden ein breites, ausgewogenes Themenspektrum  mit vielfältigen Spezialisierungsmöglichkeiten. Neben ergänzenden Fachgebieten, die aufgrund der Vielzahl an vorausgesetzten Grundlagen erst später im Studium angesiedelt werden können (z.B. Computergraphik, Bildverarbeitung, Multimediaretrieval, Künstliche Intelligenz), sind hier vor allem vertiefende Veranstaltungen aus den im Pflichtbereich schon angesprochenen Gebieten vertreten (etwa Kommunikation in verteilten Systemen, Deskriptive Programmierung, Algorithmische Lerntheorie, Relationale Datenbanken usw.).

Das Wahlpflichtangebot spiegelt schon deutlich die vier Schwerpunkte des Bonner Informatikinstituts in Forschung und Lehre wieder, die den (englischsprachigen) Masterstudiengang noch deutlicher prägen:

  • Algorithmics
  • Graphics, Vision, and Audio
  • Information and Communication Management
  • Intelligent Systems

Als Nebenfächer mit festem Angebot an Modulen stehen bisher Mathematik, Wirtschaftswissenschaften, Geographie und Psychologie fest. Auf Antrag sind auch Nebenfächer wählbar, mit denen bislang keine Export-/Importvereinbarungen geschlossen waren.

Artikelaktionen