Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Erster Bericht des Weisenrats für Cyber-Sicherheit veröffentlicht
Datum: 29.06.2020

Erster Bericht des Weisenrats für Cyber-Sicherheit veröffentlicht

Der Weisenrat für Cyber-Sicherheit hat heute seinen ersten Bericht zu drängenden Fragen der digitalen Sicherheit veröffentlicht und diesen der Bundesregierung vorgelegt.

Das Cyber Security Cluster Bonn e.V. hat den unabhängigen Weisenrat für Cyber-Sicherheit 2019 ins Leben gerufen. Er besteht aus sechs renommierten Professorinnen und Professoren aus den wichtigsten Exzellenz-Clustern in Deutschland - darunter auch Prof. Dr. Matthew Smith, der am Institut für Informatik der Uni Bonn zum Thema Usable Security and Privacy forscht. 

"Mit dem Bericht des Weisenrats für Cyber-Sicherheit wollen wir als Cluster unseren Beitrag zur Immunisierung der Gesellschaft gegen Cyber-Attacken leisten,“ so Dirk Backofen, Vorstandsvorsitzender des Cyber Security Clusters Bonn e.V.

Acht konkrete Empfehlungen sollen helfen, den Grundstein für ein

Cyber-resilientes Deutschland zu legen:

• Technologie muss sich dem Menschen anpassen, um ihn zu entlasten und zu schützen

• Hersteller müssen sich zu regelmäßigen Schwachstellentests und Sicherheitsupdates verpflichten

• Digitale Prozesse und Infrastrukturen müssen angriffsresilienter werden

• Technologische Souveränität muss erhöht und bewahrt werden

• Digitale Infrastrukturen in smarten Städten müssen jederzeit, verfügbar, verständlich und beherrschbar bleiben

• KI-Systeme müssen transparent und zertifizierbar sein

• Langlebige Produkte müssen kryptoagil gestaltet werden

• Der Schutz der Demokratie muss online verstärkt werden

 

Hier weiter lesen. 

 

 

Artikelaktionen