Sektionen
Sie sind hier: Institut → Aktuelles
7. April 2011, 08:00, Alter: 3 yrs

Humboldt-Professur für Peter Schröder und Bonn

 

Die Alexander von Humboldt-Stiftung hat heute bekanntgegeben, dass eine von vier neuen Humboldt-Professuren an den Informatikprofessor Peter Schröder vom California Institute of Technology (Caltech) in Pasadena (USA) geht. Schröder war vom Bonner Rektor auf Initiative des Instituts für Informatik und des Hausdorff-Centers für Mathematik für diese Auszeichnung nominiert und bereits Ende 2010 auf einen Lehrstuhl für Informatik an der Uni Bonn berufen worden. Die Humboldt-Professuren sind die höchstdotierten internationalen Forschungspreise Deutschlands (3,5-5 Millionen Euro für 5 Jahre) und haben zum Ziel, renommierte Wissenschaftler aus dem Ausland langfristig an deutsche Universitäten zu binden.

Peter Schröder ist einer der international führenden Forscher im Bereich der Computergraphik mit Bahn brechenden Beiträgen zur geometrischen Modellierung, zur Datenkompression und zur physikbasierten Simulation. Schröder wurde 1960 geboren und lebt seit Anfang der 1990er Jahre in den USA. Nach einem Masterabschluss am MIT und der Promotion in Princeton kam Peter Schröder (nach einem kurzen PostDoc-Aufenthalt an der Univ. of South Carolina) 1995 ans Caltech, eine der besten Universitäten weltweit. Seit 2001 ist er dort als Full Professor für Informatik und Angewandte Mathematik tätig.

Die Bonner Informatik gratuliert Peter Schröder sehr herzlich zu dieser wertvollen Auszeichnung und hofft, dass die Berufungsverhandlungen zügig und erfolgreich abgeschlossen werden können. Wir freuen uns darauf, ihn möglichst noch dieses Jahr als neuen Kollegen bei uns begrüßen zu können. Siehe hierzu auch die Pressemitteilungen der Humboldtstiftung und der Bonner Universität:

http://www.humboldt-foundation.de/web/pressemitteilung-2011-10.html
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/101-2011


Institutsverweise